CLAPEKO – Achtzig

BLAU. GELB. ROT.

Ausstellung zum 80. Geburtstag von CLAPEKO
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg (E)
13. Juni – 11. Juli 2021 (verlängert bis 29. September 2021)
Vernissage digital: 13. Juni 2021, 11 h aus  dem Foyer des Landratsamtes in Heidelberg
Laudator: Prof. Dr. Christoph ZUSCHLAG, Kunsthistorisches Institut Universität Bonn
Katalog zur Ausstellung: Den neuen Katalog können Sie telefonisch oder per E-Mail vormerken.

Pressestimme

Spiel mit Farbe, Raum und Fläche. | RNZ | Susann Behnke-Pfuhl | 02.09.2021 (PDF als Download)

Digitale Vernissage

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation fand die Vernissage zur Ausstellung am 13. Juni 2021 digital statt.
Die Aufzeichnung der virtuellen Ausstellungseröffnung sehen Sie hier.

Digitale Vernissage

Wir gehen davon aus, dass die Ausstellung später noch bis August verlängert wird, um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, CLAPEKO – Achtzig live zu erleben.
Aktuelle Informationen zur Ausstellung vom Rhein-Neckar-Kreis
Aktuelle Corona-Informationen für Ausstellungsbesucher*Innen
Download-Formular für Personendaten zur Ausstellung

Veranstaltungsort in OpenStreetMap
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
Kurfürsten-Anlage 40
69115 Heidelberg

Über die Ausstellung

CLAPEKO van der Heide zum 80. GEBURTSTAG 

Eine Hommage-Ausstellung des Rhein-Neckar-Kreises

„Der in Sachen zeitgenössische Kunst äußerst aufgeschlossene und vielfach engagierte Rhein-Neckar-Kreis nimmt im Landesvergleich eine couragierte und nachahmenswerte Vorreiterrolle ein. Von den zahlreichen öffentlichen Aufträgen an namhafte Künstler*innen der Metropolregion fielen im Verlauf der Jahrzehnte allein 18 an CLAPEKO van der Heide (*28.12.1940), darunter mehrere des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis. Der gelernte Grafiker und Meisterschüler von Herbert KITZEL (1928–1978) an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe gestaltete u.a. die Glasfenster im Andachtsraum des Kreiskrankenhauses Weinheim (1990), die Brückenverglasung im Landratsamt Heidelberg (2002) und aktuell das Foyer der neuen Louise-Otto Peters-Schule in Hockenheim (2017). Jetzt richtet die „Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e.V.“ ihrem Vorzeige-Künstler anlässlich dessen 80. Geburtstages eine Hommage-Ausstellung im Foyer des Landratsamtes aus.“  (Laudator: Prof. Dr. Christoph ZUSCHLAG, Kunsthistorisches Institut Universität Bonn).*

Vita
Werke
*Textauszug aus: 
Heinzmann, Roland M.A.: CLAPEKO van der Heide zum 80. Geburtstag – Eine Hommage-Ausstellung des Rhein-Neckar-Kreises. – In: !“KUNST“-Splitter (15), Wieslocher Woche Nr. 52/53: 4. – St. Leon-Rot (Nussbaum Medien).
Eine ausführliche Hommage des Autors finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe von kunstraumMETROPOL April / Mai / Juni 2021

Pressestimmen

Souverän und weltläufig. RNZ | Heide Seele | 28.12.2020 (PDF als Download)
CLAPEKO van der Heide zum 80. Geburtstag. | Wieslocher Woche | 23.12.2020 (PDF als Download)
CLAPEKO van der Heide. Eine Homage zum 80. Geburtstag. | Heinzmann Roland M.A.  | in: kunstraumMETROPOL April / Mai / Juni 2021 (PDF als Download)

BLAU. GELB. ROT.

Aktuelle Ausstellung zum 80. Geburtstag von CLAPEKO
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg (E)
13. Juni – 11. Juli 2021 (verlängert bis 29. September 2021)
Vernissage digital: 13. Juni 2021, 11 h aus  dem Foyer des Landratsamtes in Heidelberg
Laudator: Prof. Dr. Christoph ZUSCHLAG, Kunsthistorisches Institut Universität Bonn
Katalog zur Ausstellung: Den neuen Katalog können Sie telefonisch oder per E-Mail vormerken.

Pressestimme

Spiel mit Farbe, Raum und Fläche. | RNZ | Susann Behnke-Pfuhl | 02.09.2021 (PDF als Download)

Digitale Vernissage

Infos zur Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation fand die Vernissage zur Ausstellung am 13. Juni 2021 digital statt.
Die Aufzeichnung der virtuellen Ausstellungseröffnung sehen Sie hier.

Die Ausstellung wurde bis zum 29. September 21 verlängert, um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, CLAPEKO – Achtzig live zu erleben.

Hilfreiche Links

# Aktuelle Informationen zur Ausstellung vom Rhein-Neckar-Kreis
# Aktuelle Corona-Informationen für Ausstellungsbesucher*Innen
# Download-Formular für Personendaten zur Ausstellung
# Digitale Vernissage

# Veranstaltungsort in OpenStreetMap
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
Kurfürsten-Anlage 40
69115 Heidelberg

Clapeko
Clapeko
Vita
Werke

Über die Ausstellung

CLAPEKO van der Heide zum 80. GEBURTSTAG 
Eine Hommage-Ausstellung des Rhein-Neckar-Kreises

„Der in Sachen zeitgenössische Kunst äußerst aufgeschlossene und vielfach engagierte Rhein-Neckar-Kreis nimmt im Landesvergleich eine couragierte und nachahmenswerte Vorreiterrolle ein. Von den zahlreichen öffentlichen Aufträgen an namhafte Künstler*innen der Metropolregion fielen im Verlauf der Jahrzehnte allein 18 an CLAPEKO van der Heide (*28.12.1940), darunter mehrere des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis. Der gelernte Grafiker und Meisterschüler von Herbert KITZEL (1928–1978) an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe gestaltete u.a. die Glasfenster im Andachtsraum des Kreiskrankenhauses Weinheim (1990), die Brückenverglasung im Landratsamt Heidelberg (2002) und aktuell das Foyer der neuen Louise-Otto Peters-Schule in Hockenheim (2017). Jetzt richtet die „Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e.V.“ ihrem Vorzeige-Künstler anlässlich dessen 80. Geburtstages eine Hommage-Ausstellung im Foyer des Landratsamtes aus.“  (Laudator: Prof. Dr. Christoph ZUSCHLAG, Kunsthistorisches Institut Universität Bonn).

Textauszug aus: 
Heinzmann, Roland: CLAPEKO van der Heide zum 80. Geburtstag – Eine Hommage-Ausstellung des Rhein-Neckar-Kreises. – In: !“KUNST“-Splitter (15), Wieslocher Woche Nr. 52/53: 4. – St. Leon-Rot (Nussbaum Medien).
Eine ausführliche Hommage des Autors finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe von kunstraumMETROPOL April / Mai / Juni 2021

Pressestimmen

Souverän und weltläufig. RNZ | Heide Seele | 28.12.2021 (PDF als Download)
CLAPEKO van der Heide zum 80. Geburtstag. | Wieslocher Woche | 23.12.2021 (PDF als Download)
CLAPEKO van der Heide. Eine Homage zum 80. Geburtstag. | Heinzmann Roland M.A.  | in: kunstraumMETROPOL April / Mai / Juni 2021 (PDF als Download)

Ausstellungsimpressionen

Ausstellungsimpressionen